Neue Zipline in Magdeburg: 400m lange Seilrutsche öffnet zu Ostern im Elbauenpark

Mit Vollgas wurde die sogenannte Zipline in Magedeburg innerhalb von nur 15 Tagen von faszinatour aufgebaut, um pünktlich zu Ostern die neueste Attraktion des Elbauenparks vorstellen zu können. Bereits am Dienstag, den 20. März hat die Seilrutsche, die sich vom Jahrtausendturm aus 430 Meter weit spannt, ihren ersten Testversuch bestanden.

Die Betreiber der Zipline, das Team des Kletterparks Magdeburg, durften auf der Seilrutsche bereits begeistert mit über 55km/h über Magdeburg "rutschen". Ursprünglich war die Einweihung für Mai 2018 geplant, doch nun kann der Osterbesuch des Elbauenparks oder des Kletterparks vom Jahrtausendturm aus in 43 Metern Höhe mit dem Flug starten und den Ausblick über Magdeburg genießen. Der Sitzflug, der über den Kleinen Cracauer Anger führt, dauert 30 Sekunden. Nach einer Einweisung durch das Kletterparkteam fliegt man dann mit einer Geschwindigkeit von 55 km/h über die Landeshauptstadt. Der Sitzflug endet an einem Ankunftsturm, der sechs Meter hoch ist.

Es gibt keine Altersbegrenzung. Das Mindestgewicht beträgt 35 Kilo und das Höchstgewicht 120, variiert aber je nach Windverhältnissen. 15 Euro zahlen Besucher des Elbauenparks für den Flug zusätzlich zum regulären Parkeintritt. Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Fahrt mit der Seilrutsche mit einem Besuch im Kletterpark zu verbinden, dann zahlen Besucher nur 10 Euro für die Fahrt. Die Öffnungszeiten der Seilrutsche während der Sommersaison entsprechen den Öffnungszeiten des Elbauenparks.

 

Fotos: P. Gerke

Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen