Unser Jahresrückblick 2022

Wir sind selbst erstaunt, was in einem Jahr so alles geschehen kann!

 

Durchgestartet sind wir zum Jahresauftakt mit einem Generationenwechsel: Nach 35 Jahren als faszinatour Gründer und Geschäftsführer sorgte Werner Vetter für die solide Zukunft des Familienunternehmens vor, indem er seinen Sohn Tobias in die Geschäftsführung holte und damit zeitgleich seinen eigenen Rückzug aus der Führung einläutete.

Ein weiterer Meilenstein und ein wichtiges Zeichen für Mitarbeiter, Partner und Kunden war unser Schritt zur Klimaneutralität. faszinatour ist seit Anfang 2022 ein klimaneutrales Unternehmen. Das bedeutet: Wir haben unsere Treibhausgas-Emissionen erfasst, arbeiten an der kontinuierlichen Reduzierung und haben die unvermeidbaren Emissionen durch ein Klimaschutzprojekt ausgeglichen.

Nachdem wir üblicherweise von Finnland bis Griechenland unterwegs sind, war es ein besonderer Bonus als Allgäuer Firma ein Projekt im Allgäu zu realisieren: Für den CenterParcs "Park Allgäu" bei Leutkirch entstand über den Jahreswechsel 2021-22 ein Adventure Park mit fünf Parcours in bis zu 10 Metern Höhe. Neben verschiedenen Kletter-Übungen erwarten die Kletterer im Parcours auch mehrere Seilrutschen, sogenannte "Ziplines". Die sehr winterlichen Witterungsverhältnisse und der Bau bei laufendem CenterParcs-Betrieb stellten unser Bauteam vor große Herausforderungen!

Anfang Februar ging es wieder ans andere Ende Deutschlands nach Travemünde, wo wir den "Kletterwald Travemünde" errichteten. Mit ihrem familienfreundlichen und naturverträglichen Konzept sind die Betreiber Tillmann und Nick so erfolgreich, dass sie direkt schon in ihrer ersten Saison einen Preis einheimsen konnten. Ihr Park bietet sieben Parcours mit über 60 Einzelelementen und einem Zipline-Parcours, der das gesamte Areal umrundet. Doch Tillmann und Nick haben schon weitere Visionen und Pläne: 2023 soll ihr Adventure Park als besondere Herausforderung um einen anspruchsvollen Ninja-Parcours ergänzt werden.

Der Actionpark Hirschhagen in  Hessisch Lichtenau bietet Paintball, Bubble Soccer, Bogenschießen und weitere Abenteuer. Im Frühjahr 2022 ergänzten wir sein Angebot mit einer Hochseilpark-Anlage aus sechs Parcours mit 80 Einzelelementen und acht Ziplines. Unsere besondere Herausforderung im Projekt war die Integration eines alten Militärgebäudes in das Konzept des Adventure Parks.

 

     

    Schlag auf Schlag ging es weiter: Am Ternscher See zwischen Dortmund und Münster entstand - gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Adventure Lakes - Deutschlands dritte und bislang größte Kletteranlage auf dem Wasser. Detaillierte Infos zum Anlagenkonzept findet ihr in unserer Referenz. Am 1. Oktober veranstalteten wir für Aqua Chimp Interessenten aus ganz Deutschland den ersten "Aqua Chimp Experience Day" am Ternscher See. Investoren, Gemeinden und Park-Betreiber bekamen an diesem Tag die Möglichkeit, die Anlage selbst zu begehen und das Geschäftsmodell näher kennenzulernen. Im Frühjahr 2023 wird es den nächsten Experience Day geben, seid gespannt!

    Im Spätherbst waren wir im Schwäbischen Wald unterwegs, genauer gesagt beim Schullandheim Mönchhof, dessen Freizeitmöglichkeiten wir kreativ ergänzen durften. Ein eigens für das Schullandheim konzipierter Netz-Parcours und ein Niedrigseilparcours runden das dortige Angebot nun ab. Um dem Projekt seinen ganz eigenen Charme zu verleihen, bekamen die Parcours eine "Limes-Thematisierung", die den regionalen Bezug und den pädagogischen Aspekt unterstreicht.

    Unser nächstes Projekt führte uns nach Steinheim am Albuch, wo im schönen Gnannental ein kommunaler Waldspielplatz zwischen Bäumen nach Sturmschäden in einen Abenteuerspielplatz an Masten umgestaltet wurde. Ganz im Stile unserer Seilgärten werden hier Plattformen mit individuellen Kletterübungen verbunden und bieten Kindern aller Altersklassen ein tolles und pädagogisch wertvolles Naturerlebnis.

    Neben unseren sonstigen Reisen und Projekten gab es außerdem Messeauftritte in London und Friedrichshafen. Auf der IAAPA Tradeshow in London, der Messe für neue Technologien, Services und Innovationen aus allen Bereichen des Freizeitgeschäfts, traten wir im September gemeinsam mit Adventure Lakes und einem brandneuen Messestand auf. Im November trafen wir die Branche bei der Vertical Pro in Friedrichshafen, der Messe für Kletterhallen- und Seilgartenbetreiber, Baumpfleger sowie Seilzugangstechniker, die auch dieses Jahr wieder mit einer einzigartigen Vernetzung aller Vertical Professionals punkten konnte.

    Mit solch vielfältigen und abwechslungsreichen Projekten und schönen Begegnungen darf es gerne weitergehen - unser herzlichster Dank geht an unsere Auftraggeber und Partner!